Was ist eine URL?

URL steht für „Uniform Resource Locator“ und ist die Adresse einer bestimmten Webseite oder Datei im Internet. Es ist das, was Sie oben im Browserfenster sehen, wenn Sie eine Website besuchen. Ein Beispiel: Die URL dieser Webseite lautet „https://www.stark.marketing/url/“.

Eine URL besteht aus mehreren Teilen, darunter das Protokoll (http oder https), der Domänenname (stark.marketing) und der Pfad zu einer bestimmten Webseite oder Datei (/url/). URLs können auch zusätzliche Informationen enthalten, wie z. B. Abfrageparameter, die zur Übermittlung von Informationen an den Server verwendet werden.

URLs sind ein wesentlicher Bestandteil des Internets, da sie uns den Zugriff auf verschiedene Ressourcen im Web und die Navigation zu diesen ermöglichen. Jede Webseite, jedes Bild, jedes Video und jede Datei im Internet hat eine eindeutige URL, die es ermöglicht, von jedem und überall darauf zuzugreifen.

Wie URLs aufgebaut sind

Eine typische URL ist in folgendem Format aufgebaut:

protocol://domain-name.top-level-domain/path?query-string

Beispielsweise ist in der URL https://www.example.com/blog/category/tech?sort=recent, „https“ das Protokoll, „www.example.com“ der Domainname, „.com“ die Top-Level-Domain, „/blog/category/tech“ der Pfad und „?sort=recent“ der Abfrage-String.

Protokoll

Das Protokoll ist die Methode, mit der Daten über das Internet übertragen werden, und wird am Anfang der URL angegeben. Die gängigsten Protokolle sind HTTP und HTTPS. HTTP steht für Hypertext Transfer Protocol und ist das Standardprotokoll für die Übertragung von Daten über das Internet. HTTPS steht für Hypertext Transfer Protocol Secure und ist eine Erweiterung von HTTP, die eine zusätzliche Sicherheitsebene hinzufügt.

Domainname

Der Domainname ist der eindeutige Name, der eine Website im Internet identifiziert. Ein Domänenname ist eine Zeichenfolge, die eine bestimmte Adresse im Internet kennzeichnet. Er ist der Teil der URL, der nach dem Protokoll und vor der Top-Level-Domain steht.

Top-Level-Domain

Die Top-Level-Domain (TLD) ist der letzte Teil des Domainnamens und wird durch einen Punkt vom Rest des Domainnamens getrennt. TLDs können entweder generisch (wie .com oder .org) oder länderspezifisch (wie .us oder .uk) sein. Die gebräuchlichsten TLDs sind .com, .org und .net, aber es gibt noch viele andere, wie .edu, .gov und .info.

Pfad

Der Pfad ist der Teil der URL, der nach dem Domainnamen kommt und den Ort einer bestimmten Webseite oder Datei auf der Website angibt. Er wird oft verwendet, um den Inhalt einer Website in verschiedene Abschnitte oder Kategorien einzuteilen. Der Pfad beginnt mit einem Schrägstrich (/) und kann mehrere durch Schrägstriche getrennte Unterverzeichnisse enthalten.

Query-String

Der Query-String ist der Teil der URL, der nach dem Pfad kommt und dazu dient, Informationen an den Server zu übermitteln. Er beginnt mit einem Fragezeichen (?) und wird häufig zur Angabe von Suchparametern oder zum Filtern des Inhalts einer Webseite verwendet. Der Query-String besteht aus einer Reihe von Schlüssel-Wert-Paaren, wobei die Schlüssel und Werte durch ein Gleichheitszeichen (=) und die Schlüssel-Wert-Paare durch Ampersands (&) getrennt sind.

Verwendung von URLs

URLs werden im Internet auf vielfältige Weise verwendet, unter anderem:

  • Um auf verschiedene Ressourcen im Web zuzugreifen und zu navigieren
  • Um auf andere Ressourcen im Web zu verlinken, wie Bilder, Videos, und Dateien
  • Um Ressourcen in sozialen Medien oder per E-Mail zu teilen
  • Um Lesezeichen oder Favoriten in einem Webbrowser zu erstellen
  • Um Klicks zu verfolgen und den Website-Verkehr durch Analysen zu überwachen

URLs sind ein grundlegender Bestandteil des Internets, und sie spielen eine entscheidende Rolle dabei, das Web für die Nutzer zugänglich und navigierbar zu machen. Wenn Sie verstehen, wie URLs strukturiert sind und verwendet werden, können Sie sich im Internet besser zurechtfinden und das Beste aus den online verfügbaren Ressourcen machen.